Artikel

Edelmetalle: wo findet man Gold?

Die europäische Goldförderung ist im Gegensatz zu den restlichen Ländern der Erde eher gering. Auch wenn die Förderung kleiner als in anderen Ländern ist, zählt das Land Rumänien zu den Ländern in ganz Europa, die ein reiches Vorkommen an Golderzen besitzen. Aus der Golderz-Aufbereitungsanlage in Baia Mare sollte eigentlich einmal ein Tagebau für den Abbau von Gold entstehen. Hier gab es jedoch einen Bruch in einem Damm, bei dem extrem viel giftige Lauge ausgetreten ist. Deshalb wurde dieses Projekt vorerst verschoben. Neben Rumänien besitzt auch Bulgarien ein reiches Goldvorkommen. Das wird hier vor allem aus Goldminen gefördert.

Ebenso gibt es auch in Schweden Gebiete mit Goldvorkommen. Diese werden dort allerdings erst noch erkundet. In Deutschland sind die Goldvorkommen im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern vergleichsweise extrem klein. Hier kann man vor allem in Goslar, in Korbach und in Reichmannsdorf noch Bergwerke finden, in denen besonders zu früheren Zeiten Gold gefördert wurde. Ebenso kann man auch in Österreich Goldvorkommen beobachten. Hier wurde besonders im Zillertal und Raurisertal Gold abgebaut.

Im Gegensatz zu Silber kann man Gold hier in den meisten Gebieten schon als gediegenes Gold vorfinden. Allerdings muss es hier auch sorgfältig aus den Steinen geholt werden, da es hier meist nur in ganz kleinen Mengen im ganzen Gestein verteilt vorkommt.

Firmen die bei einer Goldförderung auf Goldnuggets oder Goldstaub in großen Mengen stoßen, haben Glück, denn diese Vorkommen sind extrem selten.

Autor: bm | Veröffentlicht am Monday, 14. June 2010
Tags: Gold Europa Edelmetalle Mine Goldförderung