Wer kennt das nicht : die Waschmaschine gibt plötzlich den Geist auf oder die nächste Schullandwoche für die Kinder muss bezahlt werden, das Geld auf dem Konto reicht dafür im Moment aber nicht aus. Auch wenn man noch so gut auf sein Geld achtet kann es immer wieder passieren, dass es in einer solchen oder ähnliche Notsituationen plötzlich wichtig ist, innerhalb kürzester Zeit eine kleine Menge Geld zu erhalten. Ein Minikredit kann für einen solchen Notfall absolut die perfekte Lösung sein, um die finanzielle Durststrecke zu übertauchen und die fällig gewordenen Zahlungen tätigen zu können. Ansonsten können hohe Zinsen anfallen, die Sie immer weiter in die Schuldenfalle tappen lassen. Bei uns erfahren Sie nun, wann sich ein Kleinkredit wirklich auszahlt, mit welchen Bedingungen dieser verknüpft ist und worauf es bei der Suche nach dem perfekten Minikredit ankommt. So werden auch Sie bald kleine Zahlungsrückstände im Handumdrehen ausgleichen oder sich vielleicht sogar den ein oder anderen Traum erfüllen können.

Minikredite zwischen 100 – 600 € online beantragen*



Wann ist die Aufnahme eines Minikredits sinnvoll?

Möchte man einen kleinen Kredit aufnehmen, so ist es wichtig zunächst zu wissen, dass es sich hierbei meist um eine sehr kleine Kreditsumme handelt. In den meisten Fällen wird daher von einem solchen Kredit gesprochen, wenn dieser höchstens € 10.000 beträgt und innerhalb von maximal 72 Monaten wieder zurückgezahlt werden kann. Muss zum Beispiel das Auto repariert werden oder planen Sie eine schnelle und unkomplizierte Umschuldung, die mit einem geringen Geldbetrag geleistet werden kann, so kann es sich beim Minikredit um eine echte Alternative zu herkömmlichen Kredit handeln, die oft über Jahrzehnte zurückgezahlt werden müssen. Viele Menschen nutzen auch die Möglichkeit eines Minikredits um zum Beispiel offene Zahlungen wie Alimente, die monatliche Miete oder auch private Schulden schnell begleichen zu können. Wenn Sie sich in einer solchen oder ähnlichen Situation befinden und das Geld gerade knapp ist oder Sie sich vielleicht einfach einen lang gehegten Traum erfüllen wollen, so gibt es zahlreiche Anbieter für Minikredite, die Ihnen dabei helfen, das jeweilige Geldproblem schnell und unkompliziert in den Griff zu bekommen.



Minikredite in Österreich

Minikredite eigenen sich für die kurzfristige Finanzierung von kleinen Geldsummen (c)Bigstockphoto.com/227796235/Ivan Marjanovic

Was genau ist ein Minikredit?

Wie bereits erwähnt ist in den meisten Fällen von einem Minikredit die Rede, wenn es zu um eine Kreditsumme von maximal € 10.000 handelt. Eine weitere Bedingung ist zudem, dass diese Summe innerhalb von 48 Monaten zurückgezahlt werden kann. Die am häufigsten in Anspruch genommene Form des Kleinkredits ist eine durchschnittliche Kreditsumme von € 5000, die an eine Laufzeit von nur 24 Monaten gekoppelt ist. Ein großer Vorteil des Minikredits ist darin zu sehen, dass diese aufgrund seiner niedrigen Summe nicht zweckgebunden ist. Im Grunde genommen unterscheidet sich der Minikredit ansonsten kaum von einem herkömmlichen Kredit, der zum Beispiel aufgenommen wird um sich den Traum vom eigenen Haus zu erfüllen. Dennoch bietet der Minikredit einige weitere Vorteile, die nicht zu verachten sind und hier im Anschluss nun genauer erläutert werden sollen.

Welche Vorteile bringt ein Minikredit mit sich?

Minikredit Vorteile

Ein Minikredit bietet folgende Vorteile (Natürlich gibt es auch Nachteile) (c)Bigstockphoto.com/30422657/texelart

Es gibt zahlreiche Notsituationen, in denen die Aufnahme eines Kleinkredit eine echte Erleichterung für das Haushaltsbudget, aber vor allem auch die psychische Belastung der Familie sein kann. Es gibt aber noch zahlreiche weitere Vorteile, über die wir Ihnen nun einen kurzen Überblick geben möchten. So werden auch Sie bald wissen, in welchen Situationen ein Minikredit die absolut perfekte Lösung sein kann.

Die meist sehr schnelle Bewilligung der gewünschten Summe

Im Gegensatz zu größeren Kreditsummen, wo zunächst die Bonität des Kreditnehmers bzw. der Kreditnehmer selbst ausreichend überprüft wird und es meist mindestens zwei Wochen dauern kann, bis man endlich Auskunft erhält, ob das benötigte Geld zur Verfügung gestellt wird, dauert diese Überprüfung beim Minikredit meist nur einige Tage oder entfällt bei sehr kleinen Summen sogar komplett. Aus diesem Grund ist es möglich, das Geld des beantragten Minikredits häufig bereits einige wenige Tage nach Beantragung auf dem eigenen Konto zu haben und auf dieses zugreifen zu können. Es gibt sogar Anbieter von Minikrediten, die mittlerweile damit werben, dass das benötigte Geld bereits 24 Stunden nachdem der Kreditantrag gestellt wurde, auf dem Konto zu finden ist.

Die überraschend geringe Laufzeit

Bei großen Hypothekenkrediten ist es meist notwendig, sich zu einer Rückzahlung über viele Jahre bzw. sogar Jahrzehnte zu verpflichten, damit die monatliche Tilgungssumme nicht zu hoch ausfällt. Auf diese Weise ist natürlich sehr schwierig, weiter im Voraus zu planen. Bei den meisten Minikrediten hingegen wird in vielen Fällen eine Rückzahlung der kleinen Kreditsumme anhand von kleiner Teilzahlungen in nur 24 bis 48 Monaten auszumachen.

Der geringe Betrag

Vor allem die kleinen Summen der Minikredite machen es leichter möglich, diese wieder zurückzuzahlen und auf diese Weise zu verhindern, in eine nicht kalkulierbare Schuldenfalle zu tappen.

Transparente Bedingungen

Machen Sie sich im Internet auf die Suche nach einem seriösen Anbieter für einen Minikredit um, so werden Sie schnell auf zahlreiche tolle Angebote stoßen. Ein besonderer Vorteil ist dabei darin zu sehen, dass sie sofort ausrechnen lassen können, welche Summe Sie erhalten, wie lange Sie für die Rückzahlung des Kredits brauchen werden und welche Kosten dabei auf Sie zukommen. Sie erhalten somit komplette Kostentransparenz und können genau kalkulieren, wie Sie die Kreditraten in den nächsten Monaten zurückzahlen wollen.

Flexible Nutzung

Während es bei zahlreichen größeren Kreditsummen notwendig ist, dem Kreditinstitut, von dem Sie die Summe erhalten werden den Verwendungszweck des Geldes zu nennen und zum Beispiel bei einem Hauskredit die erworbene Immobilie als Sicherheit für den Kredit einzusetzen, ist das bei Minikredit nicht der Fall. Bei dieser Variante können Sie das Geld für Ihren Wunschzweck verwenden, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen. Egal, ob es sich dabei um eine offene Rechnung handelt oder Sie schnell die Summe für den Flug auf Ihre Trauminsel benötigen, es werden keine unangenehmen Fragen gestellt, damit Sie das Geld erhalten.

Schnell und unkompliziert übers Internet

Die meisten von uns haben einen stressigen Alltag und kaum Zeit, auf die Öffnungszeiten einer Bank bzw. die Verfügbarkeit eines Bankbeamten zur Beantragung eines Kleinkredits Rücksicht zu nehmen. Daher ist es ein großer Vorteil dieser Kreditvariante, dass Sie das gewünschte Geld ebenfalls online beantragen können und es nicht notwendig ist, direkt vor Ort mit einer Person über Konditionen zu verhandeln.

Wer kann einen Minikredit beantragen?

Generell hat jeder Mensch, der volljährig ist und eine gewisse Geldsumme benötigt das Recht, um einen Minikredit an zu suchen. Egal ob als Hausfrau, Student oder auch Berufstätiger, der sich in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis steht, wenn Sie über eine gewisse Bonität verfügen ist es in den meisten Fällen ganz einfach, das benötigte Geld auch zu erhalten.
Die Voraussetzungen sind somit um einiges geringer als bei einem größeren Kredit oder gar einem Hypothekenkredit, mit dem Immobilie finanziert werden soll. Es ist daher für die meisten volljährigen Personen möglich, einen solchen Kredit zu bekommen. Allerdings spielt dabei auch die sogenannte Kleinkreditevidenz eine Rolle

Worum handelt es sich bei einer Kleinkreditevidenz?

Bei der sogenannte Kleinkreditevidenz (KKE) handelt es sich um einen Kreditschutzverband in Österreich, in dem alle Schuldner aufgelistet sind, die noch offene Beträge von über € 300 zahlen müssen. Es ist hierbei zu beachten, dass man meist erst nach 90 Tagen aus dieser Datei wieder gelöscht werden kann, nachdem die vollständige Zahlung erfolgt ist. Auf diese Weise ist es möglich, dass sich ein neuer Kreditantrag mit alten, gerade erst bezahlten Schulden überkreuzt und dieser daher zunächst abgelehnt wird. Versucht man es dann allerdings nach Ablauf der bereits genannten Frist erneut, so erhält man den Kleinkredit.


(c) Bilder:

Bigstockphoto.com/227796235/Ivan Marjanovic

Bigstockphoto.com/30422657/texelart

Weitere Infos:

https://www.minikredit.co.at/

Minikredit beantragen in Österreich – Kleine Geldsummen schnell und unkompliziert
5 (100%) 4 votes