Die Top 5 Must Have Werbematerialien für Selbstständige

Das Marketing spielt sich in der heutigen Zeit in vielen Fällen im Internet und der digitalen Welt ab. Suchmaschinenoptimierung, Werbebanner und Content Marketing sind nur drei Grundlagen für gesteigerte Bekanntheit unter Freelancern und Selbstständigen. Unter all diesen neuen Mitteln und Möglichkeiten sollte die klassische Welt der Werbung aber nicht vergessen werden. Das Offline-Marketing, das noch immer mit den traditionellen Werbematerialien arbeitet, ist eine gute Möglichkeit nachdrücklich im Gedächtnis potentieller Kunden zu bleiben. Der Schlüssel für den Erfolg liegt hier vor allem in der Vielfalt und der Qualität der eigenen Werbemittel.

werbematerial-start-ups
(c)Bigstockphoto.com/210882466/PureSolution

Offline-Marketing: Wie wichtig ist es in der heutigen Zeit?

In den vergangenen Jahren hat das Offline-Marketing für viele Freiberufler und Selbstständige an Bedeutung abgenommen. Für viele war es einfacher möglich, im Internet Werbung für sich zu machen und sich mit Methoden aus dem Bereich SEO oder Online-Marketing durchzusetzen. So sehr die Sichtbarkeit dank des Webs erhöht werden kann, so schnelllebig sind Kontakte, die über die digitale Welt entstehen. Noch immer gibt es viele Branchen und Geschäftspartner, die empfänglicher für Werbung sind, die sie in der Hand halten können. Der klassische Austausch von Visitenkarten bietet sich da ebenso an wie die Nutzung von Flyern und Brochüren, in denen umfangreich darüber informiert wird, wieso die eigenen Produkte und Leistungen so interessant sind.

Tatsächlich ist das Offline-Marketing längst nicht in der Bedeutungslosigkeit verschwunden – ganz im Gegenteil: Gerade weil immer weniger Unternehmen auf traditionelle Formen der Werbung setzen, sind die meisten Kunden empfänglicher für hochwertige Flyer und Broschüren, in denen Unternehmen und Freiberufler über sich und ihre Leistungen informieren. Der Schlüssel für einen nachhaltigen Erfolg liegt hier, wie so oft, in der Qualität der Inhalte und der Materialien selbst. Es braucht also eine gute Auswahl. Welche Werbematerialien sollten zum Pflichtprogramm für Selbstständige gehören und worauf ist dabei zu achten?

1. Die Visitenkarte – das Aushängeschild

Visitenkarten gehören schon seit Jahrzehnten zum guten Ton unter Geschäftsleuten und sind bis heute besonders im asiatischen Raum absolute Pflicht. Während der klassische Rolodex zwar nicht mehr in den meisten Büros zu finden ist, ist eine gut gestaltete Visitenkarte immer noch Gold wert. Sie ergänzt die eigene Homepage und bietet alle wichtigen Informationen für einen schnellen Kontakt. Darauf ist zu achten:

  • Auch digitale Kontaktinformationen wie das LinkedIN-Profil können heute auf die Visitenkarte.
  • Minimalismus überzeugt – ein gutes Design ist nett, es sollten aber die Kontaktinfos im Vordergrund stehen.
  • Hochwertige Qualität bei der Produktion ist der Schlüssel für einen guten ersten Eindruck.

Mit einer solchen Visitenkarte ist es nicht mehr schwer in den wichtigsten Bereichen zu überzeugen.

2. Das Briefpapier – Corporate Identity schaffen

Die sogenannte CI, die Corporate Identity, ist ein elementarer Bestandteil der heutigen Kommunikation. Bei der Nutzung von Briefpapier sollten also ebenso das Logo und die Farben zu sehen sein, die auch ansonsten das Kommunikationsbild definieren. Ein roter Faden von der Webseite über die Visitenkarte hin zu den offiziellen Briefpapieren des eigenen Unternehmens geben einen guten Eindruck ab und sind eine Möglichkeit, auch im digitalen Zeitalter zu überzeugen. Das gilt natürlich auch für digitale Dokumente wie Rechnungen oder Mahnungen.

corporate-identity-werbematerial
Corporate Identity ist nicht nur Online ein Thema (c)Bigstockphoto.com/187803919/PureSolution

3. Flyer und Broschüren

Die Nutzung von Flyern und Broschüren ist bis in die heutige Zeit eine tolle Möglichkeit verschiedenste Informationen ansprechend zu verpacken und aufzubereiten. In der heutigen Zeit ist es so, dass das Internet zwar eine Fülle an Infos über Firmen bietet, diese Informationen aber in der Regel schon wenige Klicks später wieder vergessen sind. Darüber hinaus kann es also Sinn machen, für die eigenen Dienstleistungen auch Flyer drucken zu lassen. Auch hier ist natürlich vor allem auf den Faktor der Qualität zu achten. Es muss auch nicht immer ein Flyer sein, der in der Einkaufsstraße von Studenten verteilt wird. Ein Informationsblatt für Kunden und Interessenten, das zielgerichtet auf die Personengruppen ausgerichtet ist, erfüllt verschiedenste Zwecke für das Marketing.

4. Umschläge und anderes Büromaterial

Im Sinne der Corporate Identity sollte nicht nur das Briefpapier ganz nach den Vorgaben des Unternehmens gestaltet sein. Es geht noch weiter: Briefumschläge, Mappen und ähnliche Gebrauchsgegenstände sind eine gute Möglichkeit, wie die Farben der eigenen Firma und das Logo gemeinhin bekannter werden. Es passt in den roten Faden der CI und nutzt Wiedererkennung als einen wichtigen Faktor im Marketing. Die Überarbeitung des gesamten Bürobedarfs mag ein wenig Zeit einnehmen, dafür sind die Kosten schnell durch einen hohen Effekt in der Werbung amortisiert.

5. Kataloge für Online-Shops und Unternehmen

Neben dem angesprochenen Flyer und den Broschüren kann es nicht schaden, wenn man einen umfangreichen Katalog mit den eigenen Leistungen und Produkten aufbaut. Inzwischen werden diese hochwertig produziert und geben die Möglichkeit, umfangreich über die eigenen Dienstleistungen zu informieren – auch ganz ohne einen Zugang in das Internet oder eine beständige Überarbeitung der eigenen Webseite. Kataloge sind eine alte aber modernisierte Form für die Information rund um Produkte und Dienstleistungen und bieten viele neue Impulse für moderne Werbung für Unternehmen.

Freelancer und Selbstständige haben also auch in der heutigen Zeit eine Fülle an Möglichkeiten zur Verfügung, wie sie über verschiedene Produkte und Dienstleistungen informieren können. Wichtig ist dabei vor allem die Qualität. Ein guter Partner, der sich um die Produktion der Werbeartikel kümmert, ist also einer der wichtigsten Faktoren, wenn man auch außerhalb der digitalen Welt mit dem eigenen Marketing erfolgreich sein möchte.


Quellen und weiterführende Infos:

https://www.selbstaendig-im-netz.de/marketing/offline-marketing-fuer-selbstaendige-2-flyer/

https://www.portalderwirtschaft.de/pressemitteilung/216998/darf-man-flyer-und-werbemittel-einfach-so-verteilen.html

(c) Bilder:

Bigstockphoto.com/210882466/PureSolution

Bigstockphoto.com/187803919/PureSolution