Lotto Österreich

Zweimal pro Woche sitzen in Österreich unzählige Zuschauer vor dem Fernseher und erwarten mit Spannung die Ziehung der Lottozahlen „6 aus 45“. Die Hoffnung auf den großen Gewinn treibt die Menschen seit 1986 in die Lottoannahmestellen, um sich für kurze Zeit dem Traum von einem sorglosen Leben hinzugeben. Selbst wenn man nicht vom großen Geld träumt, wird die wöchentliche Ziehung immer mit einer gewissen Neugier erwartet – und sei es nur, um sich hinterher zu fragen, was der glückliche Gewinner mit dem vielen Geld anstellt. Doch was muss man zum Lotto spielen in Österreich eigentlich wissen?

Ein Blick in die Geschichte

Die erste Lottoziehung fand in Österreich im Jahr 1986 am 07. September statt. Allein in den ersten 20 Jahren wurden die berühmten „Sechs Richtigen“ an 1.257 Bürger in Österreich ausgezahlt. In diesem Zeitraum wurden 2.159 Ziehungen durchgeführt, 17 Milliarden Tipps auf 2,5 Milliarden Lottoscheinen abgegeben, und in 20 Runden ein Gewinn von über vier Millionen Euro ausgezahlt. Schon diese Zahlen aus den ersten zwei Jahrzehnten machen deutlich, welcher Hebel im Lotto liegt. Die Gesamtsumme der ausgezahlten Gewinne beläuft sich auf 4,5 Milliarden Euro. Im Lauf der Jahre waren allerlei Kuriositäten zu verzeichnen. So wurden zum Beispiel offensichtliche Lieblingszahlen der Glücksgöttin ermittelt – die 43 wurde sehr häufig gezogen – während die 22 offenbar selten aus dem Gerät rollt. Wer sich die Wahrscheinlichkeit ansieht, mit der man durch Lotto spielen zum Millionär wird, könnte allerdings ernüchtert sein.

Lotto Österreich

(c)Bigstockphoto.com/247470136/D.Linchevskiy

Eine Gewinnwahrscheinlichkeit von unter einer Promille

Im Spiel „6 aus 45“ werden aus 45 Kugeln 6 Zahlen gezogen. Damit liegt die Wahrscheinlichkeit, alle sechs Zahlen richtig zu tippen, bei unglaublichen 0,0000123 Prozent. Das entspricht einer Bruchzahl von 1/8.145.060. Die Wahrscheinlichkeit auf fünf Richtige und Zusatzzahl ist nicht nennenswert höher, auch sie liegt nur bei 0,0000737 Prozent. Immerhin auf eine Wahrscheinlichkeit von 0,129 Prozent kommt man in der Kombination von vier Richtigen ohne Zusatzzahl. Der Gewinn bei fünf Richtigen ohne die Zusatzzahl beträgt im Durchschnitt etwa 1.150 Euro, doch die Wahrscheinlichkeit liegt lediglich bei 0,0028 Prozent. So sehr man also den sehnlichen Wunsch auf einen Hauptgewinn verstehen mag, so sehr ist klar: Die Chancen sind gering.

Diese Zahlen werden häufig gezogen

Auffällig ist, dass einige Zahlen und Zahlenkombinationen besonders oft gezogen werden. Beispielsweise tauchen die Kombinationen vier und fünf und 26 und 27 regelmäßig auf. Auch die Nummern eins, vier, 27 und 34 sind oft zu finden. 13, 18, 19 und 30 sind weitere Zahlen, mit denen man als Lottospieler Glück haben kann.

Die höchsten Gewinne liegen knapp unter 10 Millionen Euro

Der Blick auf die höchsten Gewinne, die jemals ausgeschüttet wurden, macht deutlich, warum so viele Menschen von einem Lottogewinn träumen, der das ganze Leben verändert. Die drei höchsten Gewinne liegen knapp unter zehn Millionen Euro. Am 12. August 2015 wurde der bisher größte Gewinn ausgezahlt, er lag bei 9,6 Millionen Euro. Am 15. August 2012 freute sich der glückliche Gewinner über eine Summe von 9,4 Millionen Euro. Am 06. Juni 2013 wurden immer noch 9,2 Millionen Euro ausgeschüttet. Für alle drei Gewinne mussten sechs Richtige aus 45 getippt werden.

Lotto spielen mit Tippschein oder online

Wer Lotto spielen will, nutzt dazu entweder den klassischen Tippschein oder die App „Lotto 6 aus 45“. Auf dem Tippschein werden die gewünschten Zahlen einfach angekreuzt. Man kann alleine spielen, kann sich aber auch in einem Team von mehreren Leuten zusammenfinden. Dazu eignet sich der Lotto TeamTipp. Abgegeben werden die Tipps in jeder Lotto-Annahmestelle, über die Lotterien App oder über win2day.at. Der Annahmeschluss ist mittwochs und sonntags, wobei der letzte Tipp am Mittwoch um 18.30 Uhr abgegeben werden muss, am Sonntag um 18.00 Uhr. Besonders beliebt sind auch die Lotto-Apps, denn damit kann man jederzeit online tippen. Die Ziehungen finden dann mittwochs um 18.47 Uhr und sonntags um 19.17 Uhr live im Fernsehen statt.

So viel kostet Lotto in Österreich

Der Preis für einen einzigen Tipp liegt bei 1,20 Euro. Für einen Anteilsschein bezahlt man 5,30 Euro für die Variante Chance L oder 8,70 Euro für Chance XL. Die Variante Chance XXL kostet 10,40 Euro. Je teurer die Variante, desto größer sind die Chancen, einen Gewinn einzustreichen.

Ein wichtiger Tipp zum Schluss

Lottoprofis haben herausgefunden, dass man bei sechs richtigen Zahlen mehr gewinnen kann, wenn einige hohe Zahlen bei den getippten Ziffern dabei sind. Viele Lottospieler setzen bevorzugt auf Geburtsdaten von Familienangehörigen oder Freunden. Diese enden bei der Zahl 31. Besser sind die Chancen auf höhere Gewinne, wenn man sich ein paar Zahlen über 31 aussucht.


Quellen und weiterführende Infos:

https://www.netbet.com
https://www.lotterien.at/spiele/lotterie-spiele/lotto-6-aus-45/
https://www.6richtige.at/at_erstaunliches.html
https://www.6richtige.at/at_rekordgewinne.html


(c) Bilder:

Bigstockphoto.com/247470136/D.Linchevskiy